Basis-Kurse Slacklining für Erwachsene bis 70+

Der menschliche Körper und der menschliche Geist sind Minimalisten:

Funktionen, die er selten oder gar nicht mehr nutzt, werden reduziert oder ganz aufgegeben! So auch bei Gleichgewicht und Konzentration.

 

Beobachtet einmal die Kinder, wenn diese zu Fuß unterwegs sind: sie balancieren auf jedem Mäuerchen und auf jeder denkbaren Erhöhung.

Erinnert Ihr Euch?  Auch wir haben dieses als Kinder mit großer Begeisterung gemacht.

 

Natürlich haben wir uns damals keine Gedanken darüber gemacht, dass wir so spielerisch unser Gleichgewicht und unsere Koordination, sowie auch Konzentration und Selbstbewusstsein trainieren. Ganz nebenbei wurde durch das Balancieren auch die innere Muskulatur und die Gelenkmuskulatur von Fuß, Knie und Hüfte mit trainiert und aufgebaut.

Wir Alle haben es einfach nur gemacht, weil es uns großen Spaß gemacht hat. Und genauso geht es den Kindern auch heute noch.

Waren die besten „Balancierer“ (Mädchen wie Jungs) nicht auch die Wendigsten unter uns und sind nur selten gestürzt?

 

Irgendwann sind wir erwachsen geworden und sind dann nicht mehr über Mäuerchen oder ähnliches balanciert.

 

Warum eigentlich nicht? Was hat sich bei uns verändert?

 

Die Vorteile des Balancierens ändern sich nicht mit zunehmendem Alter, im Gegenteil, sie bringen große Bewegungsvorteile und Bewegungssicherheit.

 

Bei einer Fortbildung des Deutschen Wanderverbandes hat der dort leitende Therapeut uns Teilnehmern die enormen Vorteile und Möglichkeiten des Balancierens und andere Übungen auf einer Slackline nahegebracht.

 

Dabei ist irgendwann die Idee entstanden, Übungen auf der Slackline nicht nur hin und wieder beim Gesundheitswandern durchzuführen, sondern über den Hellerhofer Sportverein Slackline-Training für die Altersgruppe 50+, 60+ und 70+ als solches anzubieten.

 

Ist Euch gerade der Gedanke: „das ist nichts mehr für mich“ durch den Kopf gegangen?

Dann gehört Ihr zu denjenigen, die auch erst so gedacht haben, sich dann aber entschlossen haben, es doch einmal auszuprobieren.

Und danach: der Spaß aus der eigenen Kindheit war plötzlich wieder da.

 

Übrigens: Als unsere Kinder und Enkel gehört haben, dass wir beim Slacklining aktiv sind, war die einhellige Reaktion:

"Oma und Opa auf der Slackline, ja wie cool ist das denn?"  

Da fühlt man sich gleich um zehn Jahre jünger, mindestens.

 

Wir freuen uns auf Eure Neugierde, Slacklining einmal auszuprobieren. Völlig unverbindlich und selbstverständlich mit aller Hilfestellung, die Ihr wünscht oder benötigt.

 

Vielleicht, aber auch nur vielleicht, gehört Ihr bald zu einer überschaubaren Gruppe netter Slackliner im Hellerhofer Sportverein. Beweisen müssen wir uns ja in unserer Altersgruppe nichts mehr und den Anderen schon gar nicht.

 

Im Training zu Gleichgewicht, Koordination, Balance und Konzentration beim Slacklining werden die folgenden Hilfsmittel eingesetzt:

 

·         bis zu fünf Slackline auf der Slacklineanlage (bzw. Slackracks im Vereinsheim)

·         ein Mini-Trampolin (für Erwachsene)

·         vier AirEx-Kissen

·         sechs DynAir Ballkissen

·         vier Gymnastikmatten

·         MFT Fit Disk

 

Circa 60 % der Übungen sollen auf der Slackline und 40 % auf den anderen genannten Hilfsmitteln stattfinden.In unserer Altersklasse wird die Slackline in der Regel in der Höhe einer Treppenstufe oder ca. in 30 cm gespannt.

Alle Teilnehmer/Innen trainieren im Parcours einzeln oder in 2-er-Gruppen.

Durch die unterschiedlichen instabilen Standflächen werden Körper und Geist ständig neu gefordert und „gewöhnen“ sich nicht an eine einzige „wackelige“ Unterlage.

 

Eine Übungseinheit dauert 60 Minuten in einer Gruppe von maximal 10 Teilnehmern/Innen.

 

Wer sich für einen Kurs (10 Kurseinheiten) beim Slacklining entscheidet zahlt als Mitglied zur Zeit 50,00 € und als Nichtmitglied  70,00 €

 

 

Euch eine gute Zeit bis zu einem Wiedersehen auf der Slackline.

 

Zdenka und Otto Bremm

 

 

 

mögliche Stationen

erster Aufbau im Vereinsheim
auf der Slackline-Anlage
im Vereinsheim bei Regen